Putin auf Angeltour

Toller Hecht!

+
Foto: 21 Kilogramm soll er wiegen, der Fisch den „Naturbursche“ Putin geangelt haben soll.

Moskau - Er hat es wieder getan. Nachdem Wladimir Putin in der Vergangenheit schon mit Kranichen flog und antike Vasen beim Tauchen im Asowschen Meer entdeckte hat jetzt auch noch den dicksten Fisch gefangen.

Ein dicker Fisch für den Kremlchef: Wladimir Putin (60) hat sich mit einem 21 Kilogramm schweren Fang erneut als Naturbursche in Szene gesetzt.

Glücklich über sein Anglerglück drückte der russische Präsident dem Hecht einen Kuss auf, wie ein am Freitag veröffentlichtes Video auf der Internetseite des Kreml zeigte. Zudem kusierten Bilder im Internet, die den Kreml-Chef mit freiem Oberkörper beim Angeln zeigten. Bei seinem Wochenendausflug in den Schuschenski-Nationalpark in der Teilrepublik Tuwa zeigte sich Putin auch wieder im Tarnanzug.

Erst unlängst war der Ex-Geheimdienstchef in bester James-Bond-Manier in einem U-Boot auf Tauchstation gegangen.

dpa

Kommentare