Gewaltverbrechen in Schüttorf

Tote Frau lag unter dem Bett

Osnabrück - Polizeibeamte haben bei einer Fahndung nach einem mutmaßlichen Gewaltverbrecher Schüttorf eine tote Frau gefunden. Nach dem Ergebnis der Obduktion starb die 42-Jährige eines gewaltsamen Todes.

Als die Polizeibeamten sie fanden, habe die Frau unter ihrem Bett gelegen, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück am Mittwoch mit. Wie sie ums Leben gekommen ist, sagte er nicht. Der Todeszeitpunkt sei noch nicht bekannt.

Die 42-Jährige wurde am Montag bei einer Fahndung entdeckt. Der Mann war den Angaben zufolge nach intensiver Suche am Mittwoch in Bassum festgenommen worden. Ersten Ermittlungen zufolge hatte die Frau eine Beziehung zu dem Gesuchten. Er war wegen Mordes vorbestraft und im Sommer nach Aussetzung seiner lebenslangen Freiheitsstrafe zur Bewährung aus der Haft entlassen worden. Ob der Mann die 42-Jährige umgebracht hat, ist den Angaben zufolge noch unklar.

Die Polizeibeamten hatten ihn gesucht, weil er vor wenigen Tagen im südniedersächsischen Northeim eine 39 Jahre alte Frau mit einem Schlag auf den Kopf schwer verletzt haben soll. Die Staatsanwaltschaft Göttingen hatte einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen.

dpa

Kommentare