Oldenburg

Ein Toter bei missglücktem Spurwechsel

Oldenburg - Bei einem missglückten Spurwechsel ist am Donnerstagabend ein 55-jähriger Autofahrer auf der A 28 ums Leben gekommen, ein Fahrer eines Kleintransporters musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein 55 Jahre alter Autofahrer ist nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 am Donnerstagabend ums Leben gekommen. Der Mann war auf der mittleren Spur in Richtung Oldenburg gefahren, wie die Polizei mitteilte. An der westlichen Stadtgrenze wollte ein 33-Jähriger mit seinem Kleintransporter von der linken auf die mittlere Spur wechseln und prallte gegen das Auto des 55-Jährigen. Beide Fahrzeuge schleuderten gegen die Außenleitplanken.

Der Fahrer des Kleintransporters wurde schwer verletzt, der Autofahrer starb später im Krankenhaus.

dpa

Kommentare