Spaziergänger im Harz

Toter lag monatelang unbemerkt auf Hochsitz

+
Die Leichen eines 54-jährigen Mannes ist nach Wochen auf einem Hochsitz im Harz gefunden worden.

Osterrode - Die Leiche eines Mannes hat monatelang unbemerkt auf einem Hochsitz im Harz gelegen. Ein Spaziergänger habe den stark verwesten Toten im Stadtforst vonOsterode entdeckt, sagte ein Polizeisprecher in Northeim am Freitag.

Nach der Obduktion gebe es keine Hinweise auf ein Verbrechen. Die eigentliche Todesursache habe aber nicht geklärt werden können. Bei dem Toten handelt es sich um einen 54-jährigen Mann aus Osterode.

Er hatte im April vergangenen Jahres seine Wohnung aufgegeben und sich bei seinem Vermieter abgemeldet. Der Mann war bei der Polizei nicht als vermisst gemeldet.

dpa

Kommentare