Nach Mord an britischem Paar

Touristen sollen Sicherheitsarmband tragen

+

Bangkok - Zu ihrer eigenen Sicherheit sollen Touristen in Thailand künftig sogenannte Sicherheitsarmbänder tragen. Anlass ist der grausame Mord an einem englischen Paar Mitte September.

Auf den Armbändern werde ihr Name und der ihres Hotel vermerkt. So können angetrunkene Gäste wieder sicher in ihre Unterkünfte begleitet werden. Die Behörden wollen in wenigen Wochen ein Pilotprojekt mit diesen Armbändern auf der Insel Koh Tao starten. Dort waren Mitte September zwei britische Touristen ermordet worden.

Die Polizei sucht noch nach Verdächtigen. Die Idee mit den Armbändern kam von der Touristenpolizei, sagte der Ministeriumssprecher. "Es war eine Reaktion auf die Morde."

dpa

Kommentare