Misslungener Raubversuch in Braunschweig

Trickdiebe wollen 20 Kilo Parkmünzen stehlen

+
Foto: Rund 1000 Euro in Parkmünzen wollten die Räuber erbeuten. Am Ende flüchteten sie ohne das kiloschwere Diebesgut.

Braunschweig - Zwei Trickdiebe aus Braunschweig haben am Donnerstag versucht rund 20 Kilo Parkmünzen zu stehlen. Als sie von einer Frau in einem Kiosk gestellt wurden, ließen sie die Beute zurück und flüchteten.

Nach Polizeiangaben lauerte das Duo am Donnerstag einem Mitarbeiter der Stadt auf, der zuvor die umliegenden Parkautomaten geleert hatte. Als der 60-Jährige gerade mit Münzgeld im Wert von etwa 1000 Euro einen Aufzug am Rathaus betreten wollte, lenkten die beiden ihn mit einem Zettel ab und stahlen ihm seine Tasche.

Eine 30 Jahre alte Mitarbeiterin beobachtete die Szene und nahm die Verfolgung auf. Sie stellte die beiden Täter in einem angrenzenden Kiosk zur Rede, als diese sich gerade umzogen. Die überrumpelten Täter flüchteten und ließen ihre kiloschwere Beute zurück. Verletzt wurde niemand.

Kommentare