Langer Stau Richtung Hamburg

Unfall mit Schweinetransporter auf A7

+
Wegen der Bergungsarbeiten ist die A7 Richtung Hamburg derzeit gesperrt.

Schwarmstedt - Ein Schweinetransporter ist am Mittwoch bei einem Unfall auf der A7 nahe Schwarmstedt umgekippt. Dutzende Tiere verendeten dabei. Die Autobahn Richtung Hamburg war stundenlang gesperrt.

Der mit rund 185 Mastschweinen beladene Transporter war am Mittwochvormittag in Höhe der Abfahrt Schwarmstedt verunglückt. Nach Angaben der Polizei durchbrach der 46-jähriger Fahrer mit seinem Lastzug die Mittelschutzplanke. Das Fahrzeug kippte um und blockierte mehrere Fahrstreifen. Der Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei musste mehrere Schweine wieder einfangen. Rund 30 Tiere verendeten oder mussten wegen ihrer Verletzungen getötet werden. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro.

Während der Bergungsarbeiten, die bis zum frühen Abend andauerten, war die Autobahn Richtung Hamburg zwischen Berkhof und Schwarmstedt gesperrt. Die Sperrung ist mittlerweile aufgehoben.

frs

Kommentare