Autobahn 2

Variable Tempolimits sollen Unfallzahlen senken

+
Variable Tempolimits sollen vor Unfällen schützen.

Braunschweig - Auf dem gesamten niedersächsischen Abschnitt der viel befahrenen Autobahn 2 sind seit Donnerstag variable Tempolimits in Betrieb. Der Wiederaufbau von 44 schadhaften Schilderbrücken zwischen Lehrte und Braunschweig ist fast abgeschlossen, teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Die letzte fehlende Brücke bei Peine wird Mitte Dezember montiert. Die der Verkehrslage angepassten Tempolimits von der westfälischen Grenze bis nach Sachsen-Anhalt tragen dazu bei, dass der Verkehr flüssiger läuft und es zu weniger Unfällen kommt. Rund 100.000 Autos sind täglich auf der Autobahn unterwegs.

Die bis 2011 errichteten Schilderbrücken zwischen Peine und Braunschweig waren wegen Baumängeln wieder abgerissen worden. Gutachter sind noch immer mit der Klärung der Beanstandungen beschäftigt.

dpa

Kommentare