Salzgitter

Reh verirrt sich in Waschanlage

+

Salzgitter - Ein verirrtes Reh hat in Salzgitter einen Tankstellenmitarbeiter in Atem gehalten. Das Tier sprang am Donnerstagmorgen durch eine geschlossene Glastür in die Anlage und fand alleine nicht mehr aus der Halle. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Ein Reh hat sich am Donnerstagmorgen in einer Tankstelle in Salzgitter verirrt. Das Tier sprang durch eine Glasscheibe und fand den Weg nicht mehr allein aus dem Gebäude. Der Angestellte öffnete dem verunsicherten Tier ein Tor und ermöglichte ihm so den Weg in die Freiheit. Was das Reh an der Tankstelle wollte, bleibt unklar. Der Ausflug des Tieres kommt die Tankstelle allerdings teuer zu stehen. Der Schaden an der Scheibe beläuft sich auf 1000 Euro.

dpa

Kommentare