"Forbes" veröffentlicht Topverdiener

Vettel ist der reichste deutsche Promi

+
Foto: Drei Weltmeistertitel hintereinander hat Sebastian Vettel gewonnen - und einen Millionendeal mit Ferrari eingefahren. Das bringt ihn auf Platz 75 der reichsten Promis weltweit.

New York - Mit seinem Vertrag bei Ferrari ist Sebastian Vettel als einziger Deutscher unter die 100 reichsten Promis der Welt gefahren. Auf 33 Millionen Dollar schätzt das Magazin "Forbes" das Jahreseinkommen des 27-Jährigen. Noch mit dabei: Lady Gaga, Taylor Swift, One Direction - und viele, viele Unbekannte.

Drei Weltmeistertitel in Folge und Michael Schumachers Rekord eingestellt - Sebastian Vettels letzte Jahre waren unglaublich erfolgreich. Das schlägt sich auch auf seinem Gehaltszettel nieder: Dank eines Dreijahresvertrages mit dem Rennstall Ferrari schätzt das Magazin "Forbes" Vettels Einkommen auf 33 Millionen Dollar im Jahr. Damit fährt der 27-Jährige auf Platz 75 unter den reichsten Prominenten der Welt - als einziger Deutscher.

Seit 1999 veröffentlicht "Folbes" jedes Jahr die Ranglisten der reichsten Prominenten - Sportler, Schauspieler, Musiker, Moderatoren, Fernsehköche. Darunter sind erstaunlich viele Unbekannte - wie der Radiomoderator Howard Stern beispielweise, geschätztes Jahreseinkommen 90 Millionen Dollar. Dass man mit einer Radioshow derart viel Geld machen kann, scheint wie ein Anachronismus.

Natürlich gibt es aber nicht nur Überraschungen. Dass die Boxer Floyd Mayweather (300 Millionen Dollar) und Boxer Manny Pacquiao (160 Millionen) mit ihrem anhaltenden Hahnenkampf im und außerhalb des Ringes gut Knete scheffeln und somit Platz 1 und 2 belegen, scheint wenig verwunderlich. Dass Popsterne wie One Direction und Katy Perry direkt dahinter landen, ist allerdings schon beachtlich.

Ann-Kathrin Seidel

8145237

Kommentare