Kind mit schwerer Kopfverletzung

Vier Verletzte nach Lastwagenunfall auf A7

Hedemünden - Schwer Unfall auf der A7 im Kreis Göttingen: Ein Kleintransporter kollidiert mit einem Sattelzug. Vier Menschen werden verletzt, darunter ein neunjähriges Kind: Der Junge wurde mit schwersten Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Bei einem Lastwagenunfall auf der Autobahn 7 sind in der Nacht zu Donnerstag im Kreis Göttingen vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Darunter befand sich nach Angaben der Polizei auch ein neunjähriger Junge. Er wurde mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Zwischen den Anschlussstellen Hedemünden und Lutterberg war kurz vor Mitternacht ein Kleintransporter aus Hamburg mit einem Sattelzug aus Osteuropa kollidiert. Dabei wurde außer dem Jungen auch der 35-jährige Fahrer des Transporters schwer verletzt. Fahrer und Beifahrer des Lkw erlitten einen Schock.

dpa

Kommentare