Bauarbeiten zwischen Seesen und Rhüden

A7 ab 20 Uhr voll gesperrt

+
Foto: Wegen Bauarbeiten wird die A7 am Donnerstagabend für neun Stunden voll gesperrt.

Seesen/Rhüden - Heute Abend ab 20 Uhr wird die A7 zwischen Seesen und Rhüden voll gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. Die Sperrung soll bis Freitag, 5 Uhr, gelten.

Wegen Bauarbeiten wird die Autobahn 7 in Südniedersachsen in der Nacht auf Freitag in Richtung Norden voll gesperrt. Zwischen Seesen und Rhüden können von Donnerstagabend um 20 Uhr an keine Autos mehr fahren. Am Freitagmorgen um 5 Uhr soll die Sperrung aufgehoben werden, teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen empfiehlt eine Umleitung ab Seesen über die U17 bis zur AS Rhüden.

Weitere Behinderungen wird es am Donnerstagabend am Autobahndreieck Walsrode geben. Dort ist die Ausfahrt wegen einer Nachtbaustelle in Richtung A7 Hannover gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Hintergrund sind die Bauarbeiten auf der wichtigen Nord-Süd-Achse: Die A7 wird bei Göttingen derzeit auf sechs Fahrstreifen verbreitert.

dpa/mhu

Kommentare