Kalifornien

Waldbrände zerstören elf Häuser

+
Foto: Was das Feuer zurück lies: Ein verkohltes Autowrack nach einem Waldbrand in Kalifornien.

Los Angeles - Bei zwei Waldbränden in Kalifornien sind nach US-Medienberichten mindestens elf Häuser zerstört worden. In der Nähe von Sacramento im nördlichen Teil des Bundesstaats mussten Hunderte Menschen ihre Häuser verlassen, berichtete die Zeitung "Los Angeles Times" am Montag.

Nach offiziellen Angaben sind derzeit rund 1500 Hektar Land betroffen. Das Feuer werde man voraussichtlich erst kommende Woche völlig unter Kontrolle haben, hieß es unter Berufung auf die Brandschutzbehörde. Rund 1500 Feuerwehrmänner kämpfen gegen die Flammen. Im Yosemite Nationalpark breitete sich unterdessen ein weiterer Brand auf 850 Hektar aus, ein Haus wurde zerstört.

dpa

Kommentare