Kreis Osterode

Wanderer stirbt im Harz an Unterkühlung

+
Foto: Im Harz ist ein demenzkranker Mann an Unterkühlung gestorben.

Zorge - Ein seit Tagen im Harz vermisster demenzkranker Mann ist an Unterkühlung und Entkräftung gestorben. Ein Mountainbiker habe den 70-Jährigen in einem Graben zwischen Zorge (Kreis Osterode) und Braunlage am sogenannten Kaiserweg gefunden, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Rentner wurde zwar noch ins Krankenhaus nach Herzberg gebracht. Für ihn kam aber jede Hilfe zu spät. Der 70-Jährige war am Donnerstag aus einem Heim in Zorge verschwunden.

Dann habe er sich, wie er es früher wohl oft gemacht habe, auf Wanderschaft begeben. Der Mann sei rund acht Kilometer weit gekommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der nur leicht bekleidete 70-Jährige zwei Tage lang hilflos neben dem Wanderweg gelegen hat.

lni

Kommentare