Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie

Wasserverbrauch geht weiter zurück

+

Hannover - Der private Wasserverbrauch in Niedersachsen geht weiter zurück. Durchschnittlich flossen 2010 je Tag und Einwohner 126,3 Liter Wasser aus dem Hahn – 2007 hatte der tägliche Verbrauch noch um zwei Liter und 2001 um fünf Liter höher gelegen.

Der private Wasserverbrauch in Niedersachsen geht weiter zurück. Durchschnittlich fließen je Tag und Einwohner 126,3 Liter Wasser aus dem Hahn. Diesen Wert nannte der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie (LSKN) für das Jahr 2010. Im Jahr 2007 hatte der tägliche Verbrauch noch um zwei Liter und 2001 um fünf Liter höher gelegen.

Die Niedersachsen verbrauchen damit aber immer noch mehr Wasser als der Durchschnittsdeutsche, der 2010 auf 120,7 Liter pro Tag kam. Das meiste Wasser pro Tag (134,5 Liter) verbrauchten die Menschen in Nordrhein-Westfalen, das wenigste die Sachsen (84,2 Liter). Die Bremer brachten es auf 122,2 Liter.

dpa

Kommentare