Werben für Dialog mit dem Islam

Wulff erhält Toleranzpreis

+
Christian Wulff erhält einen Toleranzpreis - fpr sein Werben für einen Dialog mit dem Islam.

Tutzingen - Für sein Werben für den Dialog mit dem Islam soll Christian Wulff einen Toleranz-Preis erhalten. Ende Oktober soll der ehemalige Bundespräsident den Preis erhalten. Die Rede, für die er nun unter anderem ausgezeichnet wird, war aber auch kritisiert worden.

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff wird mit dem Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie in Tutzing geehrt. Damit will die Akademie Wulffs "leidenschaftliches Werben für einen verstärkten Dialog mit dem Islam" würdigen, wie Direktor Udo Hahn am Montag mitteilte.

Hahn nannte ausdrücklich die Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit 2012, in der Wulff gesagt hatte, der Islam gehöre inzwischen zu Deutschland. Damit habe Wulff "einen wichtigen Beitrag zur Integration von Muslimen geleistet". Leiter der Jury war der frühere Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU).

Wulff war vor zwei Jahren für seine Rede auch von mehreren CSU-Politikern kritisiert worden. Der Preis wird am 30. Oktober überreicht.

dpa

Kommentare