51 Menschen sterben 2012

Zahl der Drogentoten in Niedersachen unverändert

+
Foto: Bis Mitte Dezember sind in Niedersachsen 51 Menschen an Drogenmissbrauch gestorben.

Hannover - Die Zahl der Drogentoten in Niedersachsen ist in diesem Jahr nahezu unverändert geblieben. Bis Mitte Dezember waren nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) in Hannover 51 Menschen an den Folgen von Rauschgift-Konsum gestorben.

Im Jahr 2011 waren es 52. In der Vergangenheit waren teilweise deutlich mehr Drogentote registriert worden. 2009 zum Beispiel zählte die Polizei 94 Menschen, die durch Rauschgiftkonsum gestorben waren.

dpa

Kommentare