Eheschließungen

Zahl der Hochzeiten in Niedersachsen gestiegen

+
Der Zahl der Hochzeiten in Niedersachsen ist gestiegen.

Hannover - Die Niedersachsen sind wieder heiratsfreudiger geworden. Die Zahl der Eheschließungen ist im Jahr 2012 auf 50,0 je 10.000 Einwohner gestiegen. Zuvor war die Heiratsquote mehrere Jahre nacheinander gesunken.

Auch die absolute Zahl der Hochzeiten ist 2012 nach dem Rekordtief des Vorjahres (37.645) auf 38.947 geklettert. Bundesweit (48,2 Hochzeiten je 10.000 Einwohner) liegt Niedersachsen jetzt knapp über dem Durchschnitt, berichtete der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie (LSKN) in einem aktuellen Ländervergleich.

Die in Relation heiratsfreudigsten Menschen Deutschlands leben in Schleswig-Holstein (58,4 Hochzeiten je 10.000 Einwohner), die größten Heiratsmuffel sind die Berliner (39,5). Kaum weniger heiratslustig waren die Bremer (41,5).

dpa

Kommentare