Fahrer flüchtet

Zurückgelassener Verletzter stirbt am Unfallort

Augsburg - Ein Autofahrer hat nach einem Unfall bei Augsburg seine verletzen Mitfahrer zurückgelassen und ist nach Hause gelaufen. Einer der Verletzten starb noch an der Unfallstelle.

Der 20-Jährige war bei dem Unfall aus dem Auto geschleudert worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zwei weitere Insassen im Alter von 18 und 20 Jahren kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Bei dem Unfall in der Nacht zum Sonntag hatte der ebenfalls 20-jährige Fahrer bei Sielenbach aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren. Laut Polizei war er vermutlich betrunken. Er wurde später im Haus seiner Eltern angetroffen.

dpa

Kommentare