Kaudroge Khat

Zwei Tonnen Drogen im Eurotunnel entdeckt

+
Foto: Symbolbild

Paris - Französische Zöllner haben im Eurotunnel zwei Tonnen der Kaudroge Khat beschlagnahmt. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Samstag berichtete, wurde die Droge am Donnerstag in einem Lastwagen entdeckt.

Auf einem Pendelzug habe ein Lette mit dem Lkw den Ärmelkanal in Richtung Frankreich unterqueren wollen, schrieb die Agentur unter Berufung auf französische Zöllner. Es sei die größte Menge, die jemals im Eurotunnel beschlagnahmt wurde. 2013 seien in Frankreich 49 Tonnen Khat sichergestellt worden, 18 davon bei Kontrollen im Eurotunnel. Khat ist eine afrikanische Pflanze mit berauschender Wirkung.

dpa

Kommentare