Brandverletzungen erlegen

Zweiter Toter nach Wildunfall

Wesel - Knapp eine Woche nach einem Zusammenstoß mit einem Wildschwein im Landkreis Harburg ist auch der zweite Autoinsasse, ein 22-Jähriger, im Krankenhaus gestorben.

Unmittelbar nach dem Zusammenstoß mit einem Wildschwein war bereits ein 21-Jähriger in dem Wrack verbrannt. Das Auto war Ende Oktober zwischen Undeloh und Wesel nach der Kollision von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, dann fing es Feuer. Der 20 Jahre alte Fahrer und der 22 Jahre alte Beifahrer hatten sich zunächst schwer verletzt befreien können. Der 22-Jährige sei am Mittwoch in einer Spezialklinik gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

dpa

Kommentare