Prozess um Somalier

Zwölf Jahre Haft für Piraten

+
Foto: Der Angeklagte Farax Maxamud S. (vorne) sitzt im Landgericht Osnabrück neben dem Dolmetscher und seinen Verteidigern Jens Meggers und Thomas Klein (hinten).

Osnabrück - Lange Haftstrafe für Piraten: Wegen eines Überfalls auf einen Tanker 2010 vor Somalia ist ein 44-Jähriger vom Landgericht Osnabrück zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden.

Für seine Teilnahme an einem Piratenüberfall auf einen emsländischen Tanker im Jahr 2010 ist ein 44 Jahre alter Somalier zu einer zwölfjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Die Richter am Landgericht Osnabrück verurteilten ihn am Donnerstag wegen erpresserischen Menschenraubes und schwerer räuberischer Erpressung. Sie sahen es als erwiesen an, dass der Mann Teil einer Piratenbande war, die den Tanker „Marida Marguerite“ mit ihrer 22-köpfigen Besatzung rund acht Monate lang in ihrer Gewalt hatte. Die Mannschaft war in dieser Zeit auch Folter ausgesetzt.

dpa

Kommentare