Reaktion auf Terrorakt

Ägypten bombardiert IS-Stellungen in Libyen

+

Kairo - Nach der Ermordung mehrerer koptischer Christen aus Ägypten hat das ägyptische Militär am Montag Stellungen der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Nachbarland Libyen bombardiert. Ziel der Luftangriffe waren Quartiere, Treffpunkte und Waffenlager des IS.

Der IS hatte am Sonntag ein Video veröffentlicht, auf dem nach Angaben der Organisation die Enthauptung von 21 ägyptischen Kopten an einem Strand in der libyschen Provinz Tripolis gezeigt wird. Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte nach Veröffentlichung des Videos das Sicherheitskabinett einberufen und eine "angemessene Bestrafung der Mörder" angekündigt.

afp

Kommentare