Festnahmen in Athen

Belgische Staatsanwaltschaft sieht keine Verbindung

+

Brüssel - Die Festnahmen in Athen stehen nach Angaben der belgischen Staatsanwaltschaft in keinem Zusammenhang mit der in Belgien zerschlagenen Dschihadistenzelle. Es gebe keine Verbindung zwischen den Festgenommenen und den Ermittlungen in Belgien.

Das erklärte Justizsprecher Eric Van der Sijpt am Sonntag. Die griechische Anti-Terror-Polizei hatte zuvor erklärt, es werde geprüft, ob zu den Festgenommen auch der mutmaßliche Anführer der Islamistenzelle im belgischen Verviers, der 27-jährige Abdelhamid Abaaoud, zähle.

Belgische Sicherheitskräfte hatten am Donnerstag bei landesweiten Razzien eine Islamistenzelle in Verviers unweit der deutschen Grenze ausgehoben, die Anschläge auf die Polizei geplant haben soll. Zwei mutmaßliche Islamisten wurden dabei getötet, gegen fünf der 13 Festgenommenen wurden Ermittlungen eingeleitet. In Athen waren am Samstag vier Verdächtige festgenommen worden.

afp

Kommentare