Zweites Attentat in drei Tagen

Erneut Tote bei Anschlag in Bagdad

Bagdad - Bei einem Bombenanschlag in Bagdad sind zehn Menschen getötet worden.

Bei der Explosion der Autobombe in einem überwiegend von Schiiten bewohnten Viertel im Osten der irakischen Hauptstadt seien am Samstag zudem 18 Menschen verletzt worden, teilte die Polizei mit. Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand.

Erst am Donnerstag waren in Bagdad bei einem der schwersten Bombenanschläge in dem Land in diesem Jahr mindestens 70 Menschen getötet und 170 weitere verletzt worden. Unterstützer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannten sich später zu dem Angriff. Die Extremisten kontrollieren weite Teile des Westiraks und verüben immer wieder schwere Anschläge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare