Volkmarsen

54-jähriger Volkmarser erfroren

- Volkmarsen (r). Der 54-jährige Volkmarser, den Passanten am Freitag in einem Bachlauf an der Wittmarkapelle gefunden hatten, ist erfroren.

Das ergab die gestrige Obduktion im Institut für Rechtsmedizin in Gießen. Der allein lebende Mann aus Volkmarsen war den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge am späten Donnerstagnachmittag zuletzt lebend gesehen wurde. Vermutlich stürzte der alkoholisierte Mann und fiel kopfüber in den Graben. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus. (r)

Kommentare