Gaudi auf den Massenhäuser Höhen

Fesche Madeln und zünftige Buam beim Almabtrieb in Massenhausen

+
Gute Laune herrscht am Sonntag den ganzen Tag über beim Almabtrieb in Massenhausen.

Massenhausen. Zum Almabtrieb am Sonntagvormittag hatten  die Massenhäuser nicht nur ihre Kühe mit Blumenkränzen fein herausgeputzt. Das halbe Dorf hatte sich in Dirndl und Lederhosen geschmissen und feierte ein  deftiges Fest. Mit dabei: Viele hundert Gäste aus ganz Nordwaldeck.

Mit  Kuhglocken behangen und Blumenschmuck gekränzt waren die 30 Kühe der Landwirte Trieschmann, Heinemann, Meier aus Wetterburg und Waldhof aus Vasbeck eine wahre Augenweide.  Durch die Ringstraße ging es hinaus zum Festplatz an der Hasenhalle.

Almabtrieb Massenhausen

Hier hieß es dann beim Oktoberfest: „O’zapft is!“ – Bei Maßbier wird den ganzen Nachmittag über noch  ein kurzweiliges Rahmenprogramm in den krachledernen Disziplinen geboten.

Die zünftige Musi kommt vom Musikverein Mengeringhausen. Zur weiteren musikalischen Unterhaltung heizt DJ Torsten tüchtig ein. Für bayerische Schmankerln, Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen ist ebenfalls gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Kommentare