Ausnüchterungszelle in Wolfhagen kennengelernt

Angetrunkener Bad Arolser bespuckt Polizisten

Wolfhagen/Bad Arolsen. Ein 43-jähriger Bad Arolser hat am Montagabend gegen 23 Uhr Polizeibeamte in Wolfhagen beleidigt und bespuckt.

Der 43-Jährige 43-Jährige hatte sich in einem türkischen Imbiss an der Wilhelmstraße aggressiv gegenüber den dortigen Gästen verhalten.

Der Aufforderung, sich gegenüber den Polizeibeamten auszuweisen, kam der alkoholisierte Mann nur zögerlich nach und warf ihnen nach mehrmaliger Ansprache seine Geldbörse mit seinem Ausweis vor die Füße.

Nachdem sich die Aggressionen steigerten, der 43-Jährige sich nicht beruhigen ließ und die Beamten heftig beleidigte, entschlossen sie sich für seine Ausnüchterung, um Folgestraftaten auszuschließen. Nur unter Einsatz körperlicher Gewalt ließ er sich abführen.

Im Funkwagen auf der Fahrt zur Dienststelle trat er dann sogar nach der eingesetzten Beamtin, die er nur knapp verfehlte. Seine Spuckattacken verfehlten ihr Ziel jedoch nicht. Er bespuckte die Kleidung der Beamten und die Einrichtung im Dienstfahrzeug. Der Ausnüchterung entkam er allerdings nicht.

Er muss sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und versuchter Körperverletzung verantworten.

Mehr zum Thema

Kommentare