Bad Arolsen

Barockfest: Feuerwerk zum Silberjubiläum

+

- Bad Arolsen (-ah-). Zum silbernen Jubiläum der Arolser Barock-Festspiele gibt es ein etwas anderes Rahmenprogramm. So soll zum Auftakt des Festivals eine Falknerin auf dem Schlosshof auftreten und wird eine Barock-Torte, zubereitet von Bäckermeister Heinrich Isenberg, angeschnitten. Mit einem Feuerwerk wird am Samstagabend (5. Juni) das Barockfest abgeschlossen – am Tag darauf lädt Handel, Handwerk und Gewerbe zum Sonntag in der Barockstadt ein.

Grund zur Freude für den organisatorischen Chef Wilhelm Müller, Leiter des Gäste- und Gesundheitszentrums: 70 Prozent der zum Verkauf stehenden Karten sind bereits weg. Die Statt-Theater-Aufführung von „König Drosselbart“ am ersten Festivaltag (2. Juni) ist ebenso ausverkauft wie das Abschlusskonzert am Samstag in der Fürstlichen Reitbahn. Für das Konzert am Freitag „Italiener in Russland“ gibt es nur noch wenige Karten. Das unter der Schirmherrschaft des hessischen Ministers für Justiz, Integration und Europa, Jörg-Uwe Hahn, stehende Musikfest wird am Mittwoch mit einer öffentlichen Feier vor und im Schloss beginnen. Ab 17 Uhr wird die Falknerin Tatjana Schmücker aus Bad Wünnenberg im barocken Kostüm ihre Vorführungen beginnen, danach musizieren die Parforcehornbläser Vöhl/Edersee und um 18 Uhr beginnt der von den Playlords umrahmte Festakt im Steinernen Saal. Der Eintritt ist frei. Am Fronleichnamstag wird Herwig Lucas um 14.30 Uhr im Schreiberschen Haus Waldecker Märchen nach Louis Curtze vortragen, ergänzt durch Erläuterungen von Museumsleiterin Dr. Birgit Kümmel. Eintritt frei. Am Freitag beginnt um 10.30 Uhr unter Leitung der Gilde 1719 ab Schlosshof-Eingang die Stadtführung (kostenlos). An gleicher Stelle startet um 13 Uhr der Bus zur „Waldecker Spurensuche“ mit Helga und Dietmar Kohlhaußen (15 Euro, nähere Auskunft beim Gästezentrum, Telefon 801233). Unter dem Motto „Bezaubernd schön“ findet eine Führung unter Leitung von Dr. Kümmel im Rauch-Museum statt (vier bzw. drei Euro). Die Nachtschwärmer-Veranstaltung der Bad Arolsen Company „Robert Müsli – Der Mann ohne Frühstück“ mit Juliane R. Fuhrmann und Karl J. Gail lockt am Freitag, 22.30 Uhr, in die Reitbahn (18 Euro). Eine weitere Stadtführung beginnt am Samstag um 10.30 Uhr am Eingang des Schlosshofs. Skulpturen europäischer Künstler wird Dr. Vera Leuschner um 11.30 Uhr im Rauch-Museum erläutern, anschließend Buffet­ in der Remise des Schreiberschen Hauses (zwölf Euro). Kaffee und Musik mit dem Ensemble Capuccino ab 14.30 Uhr im Café-Garten des Welcome-Hotels, Eintritt frei. Mit einem Feuerwerk ab 22.30 Uhr klingt das Musikfest aus. Dazu werden auf dem Schlosshof, der für alle­ Interessierten zugänglich sein wird, Speisen und Getränke angeboten. Anknüpfend an das Barockfest finden am Sonntag ein musikalischer Gottesdienst um 10 Uhr mit Bezirkskantor Jan Knobbe und der Musikschultag statt. Zudem wird ab 15 Uhr Dr. Kümmel Skulpturen der Goethezeit (fünf bzw. vier Euro) im Rauch-Museum vorstellen. Das Bad Arolser Gästezentrum an der Rauchstraße ist 
zusätzlich am Donnerstag und am Samstag von 10 bis 13 und von 14 bis 16 Uhr für den Kartenverkauf und Auskünfte geöffnet.

Kommentare