Warburg

Betrunken auf Leitplanke

- Warburg (ots) . Die Fahrt eines 57 Jahre alten Mannes aus Cottbus endete am Mittwochabend auf der A 44 Kassel - Dortmund auf einer Leitplanke. Verletzt wurde der erheblich alkoholisierte Autofahrer nicht. Ein auf freiwilliger Basis durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert deutlich über 2 Promille. Die Polizeibeamten stellten seinen Führerschein sicher. Andere Verkehrsteilnehmer wurden in den Unfall nicht verwickelt.

Wie die zuständige Polizeiautobahnstation Baunatal berichtete, war der 57-Jährige am Mittwochabend auf der A 44 in Richtung Dortmund unterwegs. Zur Unfallzeit um 22:19 Uhr hatte er offenbar durch einen alkoholbedingten Fahrfehler in Höhe der Abfahrt Warburg die Kon-trolle über sein Auto verloren und war nach rechts von der Autobahn abgekommen. Mit dem linken Vorder- und Hinterrad geriet er auf die dortige Schutzplanke, auf der das Fahrzeug dann noch rund 15 Meter weiter rutschte, bis es zum Stillstand kam. Der Sachschaden am Unfallauto und der Leitplanke beläuft sich insgesamt auf rund 5.000,- Euro. Zu Verkehrsbehinderungen auf der A44 kam es infolge des Unfalls nicht.

Kommentare