Mengeringhausen

Brandstiftung? – Großbrand im Baustoffmarkt Wegener - Video

+

- Bad Arolsen-Mengeringhausen (-es-). Großbrand im Baustoffmarkt Wegener. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Über 100 Feuerwehrleute aus ganz Bad Arolsen und Korbach waren am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr im Einsatz, um den Großbrand in der Lagerhalle des Baustoffmarktes unter Kontrolle zu bekommen. Die Sorge war groß, dass die Flammen auf die unmittelbar angrenzende Verkaufshalle übergreifen könnten.

Die Alarmierung erfolgte gegen 1.10 Uhr. Die Flammen und dichter Rauch waren schon weithin sichtbar. Lautes Knallen wie bei einem Feuerwerk erwartete die ersten Einsatzkräfte vor Ort in der Ostpreußenstraße. Offensichtlich zerplatzten Dachplatten unter der großen Hitze. Während die Drehleiter im Bereich der Waschanlage an der Tankstelle Klapp in Stellung gebracht wurde, versuchten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Mengeringhausen und Bad Arolsen den Zaun zu öffnen, der das Firmengelände umfasst, um einen Zugang zum Brandherd zu bekommen.

Nach und nach trafen immer mehr Feuerwehren aus dem Stadtgebiet von Bad Arolsen und aus Korbach ein. Die Drehleiter aus Korbach wurde an der Einfahrt zum Außenlager an der Landstraße aufgefahren. Aus vielen B- und C-Rohren gehen Löschtrupps gleichzeitig gegen die Flammen vor, während einzelende Trupps unter Atemnschutz in die Lagerhalle vordrangen. Nach zwei Stunden loderten immer noch Flammen. Beißender Rauch lag in der Luft und wurde vom Wind über die Ostpreußenstraße in Richtung Gewerbegebiet Mengeringhäuser Feld getrieben.

Das Rote Kreuz, unterstützt durch die Schnelleingreifgruppe SEG, richtete einen Aufwärmplatz im Bereich der Firma Meywald ein. Bürgermeister Jürgen van der Horst und Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick informierten sich vor Ort über das Unglück. Die Einsatzleitung haben Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer und der Bad Arolser Wehrführer Gordon Kahlhöfer. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, nachdem in den vergangenen Tagen insgesamt drei Einbrüche im Baumarkt registriert wurden.

Die WLZ wird die Berichterstattung über den Großbrand im Laufe des Tages aktualisieren.

Hier geht es zum Video. :

Eine Bildergalerie finden Sie hier.

Kommentare