Tourismus-Service für Waldeck-Frankenberg

Bunte Karten für Gäste

+
Der Leiter des Touristik-Service Bad Arolsen, Wilhelm Müller (l.), zeigt zusammen mit Olaf Fritsche (3.v.l., neben Stadtrat Udo jost, 2.v.l.)  den neuen Werbeaufsteller von Promotion Card.

Bad Arolsen. Im Trend liegen die Werbekärtchen, die derzeit im Waldecker Land in speziellen Ständern vor Sehenswürdigkeiten und Tourismusbüros bereitgestellt werden.

Wilhelm Müller, Leiter des Touristik-Service in Bad Arolsen, präsentierte den Werbeaufsteller vor dem Gebäude am Rathaus.

Von den Barock-Festspielen über das Museum bis hin zu gastronomischen Betrieben reicht das Spektrum der im Scheckkartenformat gedruckten Klappkärtchen. Diese sollen die Werbung durch Broschüren und größere Faltblätter ergänzen.

 Den Rahmen für dieses Angebot setzt ein Kooperationsvertrag des Tourismus-Service Waldeck-Frankenberg mit der Firma Promotion Card in Wuppertal. Diese hat über ähnliche Vereinbarungen inzwischen 700 Aufsteller zwischen dem Saarland und Thüringen platzieren können, wie Olaf Frische (Promotion Card) dazu feststellte.

 70 bis 80 Aufsteller sollen zwischen Bad Arolsen und Frankenberg sowie Willingen und Fritzlar in dieser Region Tagesgästen und Urlaubern Informationen über Attraktionen bieten.

Finanziert werden die Aufsteller und Kärtchen von den jeweiligen Betrieben und Institutionen, die auch in Zusammenarbeit mit Promotion Card die Gestaltung abstimmen.

Kommentare