Stadtverordnete beschließen heute über Sofortprogramm

Dampf machen beim Kanalausbau

Diemelstadt - Eine Vorahnung von dem Ausmaß des Kanalausbauprogramms in diesem und im kommenden Jahr bekommen die Bürger in Rhoden derzeit vor dem Rathaus.

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt heute Abend darüber, dass unter Volldampf die noch ausstehenden und bereits vom Land finanzierten Kanalbaumaßnahmen in Wrexen und Rhoden für über eine Million Euro verwirklicht werden. Dazu soll dann ein Bauingenieur für diesen Zeitraum eingestellt werden. Dazu erklärt Bürgermeister Elmar Schröder: „Das Abwassersofortprogramms kann nur kurzfristig umgesetzt werden, wenn eine zusätzliche Kraft der Fachrichtung Bauingenieurwesen eingestellt wird und der Haushalt 2016 bereits im Dezember verabschiedet wird, damit frühzeitig alle Ausschreibungen erfolgen können. Gleichzeitig werden 2016 keine Sonderwünsche der Ortsbeiräte erfüllt, sondern wird ausschließlich die notwendige und geförderte Abwasserinfrastruktur ausgetauscht. Hier müssen die Pflichtaufgaben eindeutig den freiwilligen Aufgaben vorgezogen werden.“ (ah)

Kommentare