Volkmarsen

Drei neue Glocken mit feierlichem Geläut empfangen

- Volkmarsen (sd). Nach alter Tradition haben die Volkmarsen drei neue Glocken mit der 
Aufschrift „Glaube“, „Liebe“, „Hoffnung“ nach einer 200 Kilometer langen Reise mit einem Pferdefuhrwerk durch die 
Volkmarser Straßen kutschiert.

Am Marktplatz begrüßte sie das Geläut der katholischen Schwesterglocken. Pfarrerin Susanna Ristow lud die begeisterten Begleiter des Pferdefuhrwerks zu einem gemütlichen Umtrunk ein. Der Weg der Glocken führte vorbei am Seniorenwohnheim „Haus Kugelsburg“, wo die Bewohner freudig winkten, bis hin zu ihrem Bestimmungsort, der evangelischen Kirche. Begleitet wurde der Zug durch 
die Trompetenklänge des Kirchenvorstandsmitglieds Bernhard Erkelenz. Nach der Betrachtung wurden die Neuankömmlinge anschließend in 
einer Andacht durch Pfarrerin Susanna Ristow willkommen geheißen. Sie war sehr 
begeistert von den mit Blumen geschmückten Glocken und zeigte sich sichtlich gerührt. Am Sonntag, 29.August, werden sie dann in einem feierlichen Gottesdienst und dem anschließenden Gemeindefest ihrer Bestimmung übergeben und zum ersten Mal läuten.

Eine Fotoserie vom Einbau der Glocken am Dienstag finden Sie in dieser Bildergalerie.

Kommentare