Pfiffige Ideen und flotte Musik beim Twister Weihnachtsmarkt

Dursti und die offene Feuerstelle heizen ein

Rustikaler Stehtisch beim Weihnachtsmarkt in Twiste. In der Mitte lodert ein wärmendes Feuer in einem Bollerofen. Foto: Elmar Schulten

Twistetal-Twiste. - Tradition ist gut. Innovation ist besser. - Der TSV Twiste hat am Wochenende zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt vor dem Twister Rathaus veranstaltet und dazu eine gemütliche Platz-Atmosphäre mit Holzhackschnitzeln gezaubert.

Die Budenstadt vor dem Rathaus wurde mit Holzhäusern des Bad Arolser Weihnachtsmarktes errichtet. Eine kleine Bühne schuf den Rahmen für das bunte Unterhaltungsprogramm mit Kinderchören, Projektchor und Christian Durstewitz mit seiner Band aus Frankenberg.

Gestalterischer Clou aber waren die Holzhackschnitzel, mit denen die Pflastersteine vor dem Rathaus bedeckt waren. Zusammen mit der Feuerstelle in der Mitte der Marktplatzes und der auf diese Weise beheizten Glühweintheke bekam der Twister Weihnachtsmarkt eine ganz neue, anheimelnde Atmosphäre.

26 Jahre lang hatten Hilma und Uli Hundertmark den Twister Weihnachtsmarkt in der Mehrzweckhalle organisiert und den eRlös stets für die Leichtathleten des TSV Twiste verwendet. Diesmal hatten sie den TSV-Vorstand gebeten, sie von der Last zu entbinden. So fanden sich - aus der Not geboren - genügend neue Helfer und Macher für den twister Markt.

Bürgermeister Stefan Dittmann, in Personalunion auch Vorsitzender des TSV Twiste würdigte den jahrzehntelangen Einsatz von Hilma und Uli Hundertmark, die sich auch diesmal bereit erklärt hatten, die Tombola mit ihren 800 Gewinnen zu organisieren. Der Erlös der Tombola ist ebenso wie der Erlös der Weihnachtsbaum-Versteigerung für die Jugendarbeit im Sportverein bestimmt.

Das Rahmenprogramm des Weihnachtsmarktes wurde mitgestaltet von den Grundschulchören aus Twiste und Mengeringhausen. Außerdem traten die Sänger des MGV Liedertafel-Einigkeit und der Projektchor unter Leitung von Bernd Stallmann auf. Am Sonntagmorgen trafen sich die Twister zum Gottesdienst im Gemeinschaftsraum der Mehrzweckhalle. Einer der Höhepunkte des Weihnachtsmarktes aber war am Samstagabend der gut einstündige Auftritt von Christian Durstewitz, der zusammen mit Raffaela Covelli und Bastian Tihanyi eigens ein weihnachtlich angehauchtes Programm präsentierte. Dabei spielten sie die aktuellen Hits, Weihnachtsrock und vor allem Musik zum Mit-swingen und Warmwerden.

5141355

Kommentare