Bad Arolsen

Eigentümer der Solarbäume auf dem Hagen wollen Informationen aus erster Hand

- Bad Arolsen (-es-). Die Eigentümer der Solarbäume auf dem Mengeringhäuser Hagen laden am Montag, 20. Juni, um 19 Uhr zu einer Eigentümerversammlung in den Gemeinschaftsraum der Stadthalle Mengeringhausen ein.

Ziel ist es, Informationen aus erster Hand über das laufende Insolvenzverfahren der Firma Entrason zu erhalten und vielleicht sogar das Verfahren zu beschleunigen. Deshalb wurden sowohl Bürgermeister Jürgen van der Horst als auch der vorläufige Insolvenzverwalter Jens Wöllenstein und der Architekt des Solarparks eingeladen. Teilnehmer an der Veranstaltung werden gebeten, sich als Eigentümer zu legitimieren, da es an diesem Abend um interne Informationen gehen soll. Nach der Insolvenz der Edertaler Entrason-GmbH sorgen sich auch die rund 130 Eigentümer der 260 Solarbäume auf dem Mengeringhäuser Hagen um die Zukunft ihrer Investition. Die Solarbäume sind zwar individuelles Eigentum der Investoren, sie stehen aber auf Erbpachtgrundstücken der Domanialverwaltung und der Stadt Bad Arolsen. Die noch nicht unterzeichneten Erbbauverträge hätten mit der Entrason GmbH abgeschlossen werden sollen, die im Auftrag der Eigentümer auch mit dem Energieversorgungsunternehmen EWF die Einspeisevergütung abrechnet. Nach Abzug der Verwaltungskosten sollten die Eigentümer ihr Geld erhalten, mit dem diese die oftmals über Banken finanzierten Solarbäume abzahlen. Doch durch die Insolvenz ist manches ins Stocken geraten, auch der Abschluss der Erbbauverträge. Inzwischen sind viele Fragen aufgetreten, die auch der vom Gericht bestellte, vorläufige Insolvenzverwalter Jens Wöllenstein nicht alle abschließend beantworten kann. Im Gespräch mit der WLZ erklärte Wöllenstein, dass er mit einer Reihe von Interessenten verhandele, die sich sowohl für die Übernahme der gesamten Entrason-Gruppe inklusive Solarparkbetrieb und operativem Geschäft interessierten, als auch nur für die angeschlossenen Solarparks, als auch ausschließlich für den Solarpark auf dem Mengeringhäuser Hagen. Wichtig für die Eigentümer und Gläubiger sei, dass derzeit ein reibungsloser Geschäftsbetrieb gewährleistet sei. Über die Frage, welchem möglichen Investor-Interessenten der Zuschlag erteilt werde, entscheide am Ende die Gläubigerversammlung. Ausschlaggebend sei dabei die Werthaltigkeit des Angebots.

Kommentare