Volkmarsen/Bad Arolsen

Einbrecher und Autodiebe

- Bad Arolsen /Volkmarsen (r). Einbrecher und Autodiebe sind in Bad Arolsen und Volkmarsen unterwegs gewesen.

Auf dem Betriebsgelände einer Reparaturwerkstatt im Steinweg in Volkmarsen wurde in der Zeit von Montagabend 17 Uhr bis Dienstagnachmittag 16 Uhr ein schwarzer Honda aufgebrochen. Die Diebe brachen die Beifahrertür auf und bauten aus der Mittelkonsole ein CD-Radio aus und entwendeten noch ein mobiles Navigationsgerät.

Ein 68-jähriger Jagdpächter aus Warburg fand am Mittwoch um 10 Uhr in seinem Jagdrevier Petersberg zwischen Volkmarsen und Welda einen Klein-Lkw Skoda ohne Kennzeichen und hegte sofort den Verdacht, dass das Fahrzeug gestohlen worden sei. Er verständigte sofort die Polizei. Dass er mit seiner Vermutung richtig lag, stellte sich gleich beim Eintreffen der Polizei heraus. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um den in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Lütersheimer Straße in Volkmarsen entwendeten Wagen eines Landschaftsbauers.Von dem Kleinlaster ist die Reklamebeschriftung entfernt worden. Auch die Nummernschilder fehlen. Der Skoda ist leicht unfallbeschädigt. Teile der hinteren Stoßstange sind abgerissen. Der unbefugte Benutzer muss also in der Zwischenzeit einen Unfall verursacht haben oder aber rückwärts gegen ein Hindernis gefahren sein. Außer den Kennzeichen fehlen ein Benzinkanister, Werkzeug und Fußmatten. Nach der Spurensuche wurde das Fahrzeug an seinen Besitzer ausgehändigt. Dieser geht davon aus, dass mit dem Fahrzeug in der Zwischenzeit etwa 100 bis 200 Kilometer gefahren wurden.

Diebe versuchten am Mittwoch um 5.33 Uhr in ein Geschäft in der Varnhagenstraße (Einkaufszentrum Zimmerplatz) einzubrechen. Die Ganoven drangen auf das umzäunte Grundstück ein und versuchten mit einem Pflasterstein eine Scheibe einzuwerfen. Sie scheiterten jedoch an dem Aluminiumrollladen. Die Scheibe ging dennoch zu Bruch. Dadurch lösten die Diebe eine Alarmanlage aus. Das ist auch sicherlich der Grund, warum sie ihr Vorhaben abbrachen und flüchteten. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 600 Euro.

Die Polizei ist in allen F#llen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte bei der Polizeistation in Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0; oder jeder anderen Polizeidienststelle

Kommentare