Mengeringhausen: Katholische Kirchengemeinde lädt zur Projektkirche ein

Eine Woche lang intensive Begegnung mit Kirche und Gott

+

- Die katholische Kirche in Mengeringhausen wird zwei Wochen lang zur Projektkirche. Vom 19. August bis zum 2. September wird der moderne Kirchenbau von 9.30 Uhr bis in den Abend durchgehend geöffnet sein und zu vielen unterschiedlichen Veranstaltungen einladen.

Bad Arolsen. So soll ein Begegnungsraum geschaffen werden, an dem alle Interessierten die Möglichkeit haben, über ihr Leben mit oder ohne Gott ins Gespräch zu kommen. Angesprochen werden Menschen, die nach religiöser Erfahrung suchen, Kinder und Jugendliche sowie Menschen, die Information und Diskussion suchen. Aber auch die unmittelbare Nachbarschaft der katholischen Kirche in der Dr.-Ohlendorf-Straße ist angesprochen. Es wird diverse Konzerte geben, ein Flötenkonzert, ein Konzert mit Digeridoo und Gitarre und eine Begegnung mit Judy Bailey am 1. September, außerdem ein offenes Singen. Darüber hinaus wird das Ensemble des Statt-Theaters zweimal das Mysterienstücks vom heiligen Georg in der Kirche aufführen. Menschen, die nach religiöser Erfahrung suchen, sind eingeladen, einen Glaubenskurs für Erwachsene und für Jugendliche zu besuchen. Es wird eine ökumenische Wanderung von Bad Arolsen nach Mengeringhausen geben, ökumenische Bibelarbeit und einen „Tag der Berufung“, an dem Katholiken aus dem Dekanat Waldeck sich am Samstag, 1. September, treffen, um über die Frage der Taufberufung nachzudenken. Für Kinder und Jugendliche wird ein zweistündiges Programm angeboten. Zur Fragestellung „Wie und wo wohnt Gott – welche Bedeutung hat das für die Menschen?“ haben die Kindergartenkinder bereits einen Bastelwettbewerb gestartet. Für Menschen, die Information und Diskussion suchen, wird es jeweils am Dienstagabend einen Vortrag mit Gespräch im Rahmen der religionswissenschaftlichen Darstellung und Auseinandersetzung mit anderen Religionen geben. In der ersten Woche spricht Prof. Bangert aus Bad Arolsen zum Buddhismus. In der zweiten Woche geht es um den Islam. Dazu referiert Professorin Spuler-Stegemann aus Marburg. An den beiden Mittwochabenden geht es um Fragen, die sich aus Positionen der christlichen Soziallehre ergeben.Nachmittags wird die Projektkirche zum Anschauen von Ausstellungen und zum Gespräch offen sein. Dazu sind ständig Gemeindemitglieder als Ansprechpartner vor Ort. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen sowie ein Spielangebot für Kinder. (es)

Kommentare