Magistratssitzung für Kinder und Jugendliche in Bad Arolsen

Von Ekelpflanzen bis Boxbude

+
ein umfangreiches Programm bewältigten die jungen Magistratsmitglieder unter Leitung des Ersten Stadtrats Helmut Hausmann im Rahmen des "Talent-Campus" der Volkshochschule.

Die Volkshochschule hat 20 Kinder und Jugendliche im Rahmen des Sommerprojektes "Talent-Campus" zur Magistratssitzung ins Rathaus Bad Arolsen eingeladen.

Unter der Leitung von Erstem Stadtrat Helmut Hausmann, der dazu in die Rolle des Bürgermeisters schlüpfte, wurden verschiedene Themen einer eigens vorbereiteten Tagesordnung  abgeordnete. Diese reichte vom Einsatz eines Mähbootes auf dem Twistesee, mit dessen Hilfe die als eklig empfundenen, aber völlig ungefährlichen Pflanzen zumindest gekürzt werden können, bis zum Resümee vom Kram- und Viehmarkt, bei dem die jungen Magistratsmitglieder unter anderem das Fehlen einer Boxbude bedauerten und sich maßvolleren Alkoholkonsum wünschen würden.

Zum dritten Mal fand die besondere Magistratssitzung statt, die den jungen Besuchern über zwei Stunden im Sitzungssaal des Rathauses konzentriertes Arbeiten abverlangte, aber so viel Spaß bereitet, dass einige schon zum wiederholten Male dabei waren.

Kooperationspartner sind die evangelische Jugendarbeit, die Stadt, das Jugendzentrum und die Musikschule.

Kommentare