Breuna / Zierenberg

Fuchs löst zwei Unfälle aus

- Zierenberg/Breuna (r). Ein Fuchs löste zei Unfälle auf der Autobahn 44 zwischen Breuna und Zierenberg aus. Eine 23-Jährige aus Warburger wurde leicht verletzt.

Das Tier überquerte gestern gegen 5.55 Uhr die A 44 zwischen den Anschlussstellen Breuna und Zierenberg und veranlasste zunächst einen 43-Jährigen aus Bielefeld zu einem Ausweichmanöver. Dies gab er gegenüber den Polizisten zu Protokoll. Der Bielefelder verlor nach eigenen Angaben die Kontrolle über seinen Pkw und prallte gegen die Schutzplanke in der Fahrbahnmitte. Nach dem Aufprall schleuderte der im Frontbereich stark beschädigte auf den Seitenstreifen und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Kurz drauf „knallte“ es wieder: Ein 42-Jähriger aus Köln befuhr den linken Fahrstreifen in Richtung Kassel und bremste sein Fahrzeug ab. Eine unmittelbar dahinter fahrende 23-Jährige aus Warburg bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Wagen auf.Die A 44 war ab 6.25 Uhr an der Unfallstelle ca. 15 Minuten voll gesperrt. (r)

Kommentare