Bad Arolsen

Fürst als fachkundiger Schlossführer

- Bad Arolsen (es). Exklusiver geht es nicht: Wittekind Fürst zu Waldeck und Pyrmont hat am Sonnabend die Gewinner der WLZ-Verlosung zu einer besonderen Schloss-führung empfangen.

Im Steinernen Saal berichtete der Schlossherr zunächst im charmanten Plauderton über die aufwendige Sanierung des nationalen Denkmals. Nach mehr als 23 Jahren Dauerbaustelle präsentiere sich das Schloss nun schöner als je zuvor. Die Finanzierung dieses Großprojektes sei nur möglich gewesen, weil sein Großvater beim so genannten Waldecker Fürstenvergleich die richtigen Entscheidungen getroffen habe. Die fürstliche Familienstiftung alleine wäre niemals in der Lage gewesen, den Sanierungsaufwand für das barocke Baudenkmal alleine zu stemmen. So aber seien der Bund und die Länder Niedersachsen und Hessen sowie die Walde- ckische Domanialverwaltung als Rechtsnachfolger des untergegangenen Freistaats Wal-deck in der Pflicht gewesen. Von der gelungenen Sanierung profitiere nun die ganze Region durch stetige Touristenströme ins Waldecker Land. Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare