Bad Arolsen: Strom aus fürstlichen Wäldern

Fürstliche Hauptverwaltung plant bis zu 20 Windkraftanlagen auf 1000 Hektar Privatwald

Bad Arolsen. - Windkraft im Wald scheint im wahrsten Sinne des Wortes hoffähig geworden zu sein. Das Fürstliche Forstamt, einer der größten Privatwaldbesitzer des Landes Hessen, plant den Bau von zehn bis 20 Windkraftanlagen in einem rund 1000 Hektar großen Waldstück zwischen Helsen, Kohlgrund, Rhoden und Schmillinghausen.

Zur Information der an das Waldstück angrenzenden Dörfer hatte Wittekind Fürst zu Waldeck am Montagabend die fünf betroffenen Ortsvorsteher und Bürgermeister aus Diemelstadt und Bad Arolsen ins Residenzschloss eingeladen. Genügend Abstand Im Gartenzimmer legte Projektplaner Ekkehard Darge von der beauftragten Firma wpd, die auch als Investor für den Windpark im Stadtwald Mengeringhausen auftritt, die Pläne für bis zu 20 Anlagen auf einem Höhenrücken von der Kroneiche über Neudorf bis vor die Tore von Rhoden vor. Die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstände zu den geschlossenen Ortslagen (ein Kilometer) von Massenhausen, Neudorf und Kohlgrund werden überall deutlich übertroffen, ebenso die Mindestabstände zu den Einzelgehöften (600 Meter). Nicht zuletzt aus Pietätsgründen wird ein Abstand von 300 Metern zum Ruheforst eingehalten, obwohl es dafür keine gesetzliche Regelung gibt. Wittekind Fürst zu Waldeck und Pyrmont erklärte, dass sich die von ihm vertretene Familiengesellschaft etwa vor zwei Jahren dazu entschlossen habe, über den Bau von Windkraftanlagen im Wald nachzudenken: „Wir sind mit der Holznutzung langfristig zu einseitig aufgestellt. Wir brauchen ein zweites Standbein.“ Deshalb habe die Fürstlich Waldeckische Hauptverwaltung zehn mögliche Planer und Betreiber angeschrieben und ihnen einen Katalog mit 30 Fragen vorgelegt. Aus diesem Auswahlverfahren sei die Firma wpd onshore GmbH als geeignetster Partner ausgewählt worden. Wpd plane völlig eigenständig und auf eigene Kosten. Erst wenn die Baugenehmigung vorliege, müsse sich auch die Fürstliche Hauptverwaltung finanziell beteiligen. Verfahren beginnt erst Die Firma wpd gehört bundesweit zu den größten Betreibergesellschaften von Windkraftanlagen. Derzeit seien 2,4 Gigawatt Leistung am Netz, das entspreche etwa der Leistung von zwei Atomkraftwerken, berichtete Darge. Onshore und Offshore werde derzeit ein Vielfaches dieser Kapazität von seinem Unternehmen geplant. Deshalb beschäftige wpd derzeit 700 Mitarbeiter und 350 weitere in der Betriebsführung der Anlagen. Jeden Monat würden zehn neue Mitarbeiter eingestellt. Im Raum Nordwaldeck betreibt die wpd eine 2,3-Megawatt-Anlage bei Kohlgrund, eine weitere bei Massenhausen. Die Planung für elf Anlagen im Stadtwald von Mengeringhausen werde hoffentlich 2014 in den Bau münden, so der Planer. Die jetzt im fürstlichen Wald geplanten Anlagen würden wahrscheinlich erst 2015 baureif. Deshalb plane man jetzt schon mit der nächsten Generation von Anlagen mit einer Nennleistung von 3,2 Megawatt bei einer Nabenhöhe von 140 Metern und einer Gesamtanlagenhöhe von bis zu 200 Metern. Bei allen Überlegungen müssen die Belange des Natur- und Denkmalschutzes berücksichtigt werden. Im Bereich des Ruheforstes gibt es Hünengräber. An den Waldrändern Richtung Schmillinghausen wurden Milan-Horste und sogar ein Schwarzstorch gesichtet. Genaue Daten hierzu wird ein naturschutzrechtliches Gutachten liefern, das einen Beobachtungszeitraum von mindestens zwölf Monaten abdecken muss. In der Zwischenzeit können sich bei Bedarf Bürger zusammenfinden, die einzelne Anlagen als Bürgerwindanlagen selber finanzieren. Lohnende InvestitionLaut Darge rechne man für solche Geldanlagen eine Renditeerwartung von vier bis acht Prozent. Während es im ersten Jahrzehnt wegen des Schuldendienstes auch zwischen null bis fünf Prozent sein könnten, seien im zweiten Jahrzehnt Renditen zwischen sechs und zwölf Prozent realistisch. Die Gesamtnutzungsdauer wird mit rund 25 Jahren angegeben. Bei den Bürgerwindanlagen sollen die Bewohner der unmittelbar angrenzenden Gemeinden bevorzugt berücksichtigt werden. (es)

Kommentare