Twistetal

Gembecker Rentner bei Haustürgeschäft von Trickdieb bestohlen

- Twistetal-Gembeck (ots). Ein 90-jähriger Rentner wurde am Montag in dem Gembeck Opfer eines Trickdiebes. Der Täter erschien gegen 14 Uhr an der Haustür und verwickelte den Rentner in ein Verkaufsgespräch, bei dem er ein „super günstiges“ Topfset an den Mann bringen wollte.

Dabei gelang es ihm unter dem Vorwand, die Zahlungsfähigkeit des Opfers festzustellen, dessen Geldbörse in die Finger zu bekommen. Nachdem der Verkäufer bereits verschwunden war entdeckte der Rentner bei der Überprüfung seiner Geldbörse, dass daraus vier 50-Euro-Scheine fehlten. Dass das angepriesene Topfset doch nicht die vom Verkäufer angegebenen 1400 Euro Wert war, sondern dass es sich absolut minderwertige Billigware handelte, zeigte sich durch einen besonderen Umstand. Der Dieb ließ für die erbeuteten 200 Euro ein zwölfteiliges Topfset bei seinem Opfer stehen, ohne dass dieses wusste, dass es die Ware „unbemerkt bezahlt“ hatte. Der Trickdieb war ca. 50 bis 60 Jahre alt, ca. 1,70 bis 174 Meter groß, hatte eine normale Figur, kurze blonde Haare, trug eine blaue Latzhose und ein schwarzes Kappe mit einer bunten Beschriftung auf dem Kappenschild, besaß eine Brille mit goldfarbenem Gestell und sprach südhessischen Dialekt. Der Mann fuhr mit einem silberfarbenen Pkw Mercedes Kombi mit Paderborner Kennzeichen (PB-...) davon.Zeugen, die Hinweise zu dem beschrieben Trickdieb oder dem von ihm benutzten Pkw oder weiteren von ihm getätigten Geschäften geben können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Korbach, 05691/971-0, zu melden.

Kommentare