1. Holy Holi-Festival am Twistesee

Glückliches, buntes Partyvolk

Bad Arolsen-Wetterburg - „Wir machen Bad Arolsen bunt!“, dröhnt Jörg Lorenz' Stimme via Lautsprecher in die Menge der schon ganz schön farbig eingepuderten Jugendlichen. Derweil wummern die Bässe über den Golfplatz, und die ersten bunten Fontänen schießen aus der Mitte der tanzenden jungen Frauen und Männer.

Das kollektive Farbbeutelwerfen wirkt wie ein Feuerwerk der Farben. Über der Menge wabert ohnehin schon seit Stunden eine Staubglocke. Einige haben sich mit Atemschutzmasken ausgerüstet. Neben den vielen Retro-Sonnenbrillen haben einige auch Schutzbrillen aufgesetzt, wie sie für den Einsatz am heimischen Gartenhäcksler zweckmäßig sind. Aus den Boxen dröhnt Musik, die glücklich und startenden Flugzeugen die Konkurrenz macht. Ohrenstöpsel sind genauso angesagt wie pflegeleichte und nicht gerade für das nächste Vorstellungsgespräch empfohlene Kleidung. Weiß ist hip, in wenigen Minuten haften auf den T-Shirts Talkum-Teilchen in allen möglichen Farben. Aus bunt eingepuderten Gesichtern strahlen die Augen.

Groovend wälzen und tanzen die Grüppchen über den Golfrasen, singen mit, recken begeistert bei den Ansagen die Arme in die Höhe. Das ist Festival-Stimmung.

Kevin Weidenbach , Inhaber des Sunset No 1 in Bad Arolsen hat seit dem Frühjahr per Facebook und seine eigene Webseite die Erwartungen und die Stimmung geschürt, erstens unter seinen Stammkunden und zweitens vielleicht auch bei denen, die mal eine Location suchen, die nicht so häufig bei What's App oder auf Facebook auftaucht und weite Wege icht scheuen. Bei der Holi-Fete in Calden, so wird berichtet, sollen 6000 Farben-Fans gefeiert haben.

13 000 Besucher sollten es ersten optimistischen Schätzungen zufolge in Arolsen auf dem Königsberg werden, 2000 Karten waren kurz vor der Farbenfete unters Partyvolk gebracht, an der Kasse gab es definitiv noch genug Tickets. Bei 3500 Besuchern war die Obergrenze aus Sicherheitsgründen angesetzt.

Am späten Nachmittag waren es viele hundert Fans, und es kamen immer noch Holy Holi-Freunde auf den grünen Rasen, an dem die Golfsspieler ihre Abschläge proben. Also: Zum Zeitpunkt, als dieser Text verfasst wurde, kann noch kein Anspruch auf endgültige Zahlen erhoben werden. Die Party geht schließlich noch bis 22 Uhr. Wegen der Auflagen der Behörden hatte Weidenbach den Festplatz wenige Wochen vorherl noch den Standort verlagert und im Golfclub einen Verbündeten gefunden, einschließlich des Restaurantpächters, der neben den Getränke- und Farbbeutel-Verkäufern auch für Speisen beim Holy Holi-Festival sorgte. Der Königsberg diente lediglich als - bis zum späten Nachmittag - wenig genutzter Parkplatz für die Besucher. Busse , deren Sitze wegen der farbig eingepuderten heimkehrenden Partygäste mit Mülltüten schützend eingehüllt waren, brachten die Fetenfans zum Festivalplatz. Viele zogen es vor, gar nicht mit dem eigenen Wagen anzureisen , nutzten die Bahn und die Busse, die im regulären Betrieb auch von Willingen zum Twistesee fahren und dabei Arolsen passieren. Im Jahr Sechs nach dem zweiten, allerdings mit einem finanziellen Misserfolg abgeschlossenen Metal-Fest mit der amerikanischen Band Manowar sorgt nun das von einem hindhuistischen Fest abgeleitete Holy Holi-Fest für gute „vibrations". Doch hier sind Farben und nochmals Farben und keine schwarzen Kutten , Lederkluft oder Mascara-Pinsel in Mode. Zudem ist das Durchschnittsalter der Besucher deutlich niedriger als bei den Metal-Feten. (ah)

4142714

Kommentare