Bad Arolser Markt vor dem Schloss zieht die Massen an

Gutes aus der Region präsentiert

- Das darf keine Eintagsfliege bleiben: Der Markt am Schloss, eine Gemeinschaftsaktion von Landkreis und Stadt zur Förderung der Direktvermarkter war gestern ein voller Erfolg.Die schönsten Fotos vom Markt finden Sie in dieser Bildergalerie.

Bad Arolsen. Der Schlosshof hatte sich über Nacht in einen Marktplatz verwandelt. Mehr als 120 Kunsthandwerker, Landwirte und Vereine hatten aufgefahren, was sehens- und probierenswert war: Basteleien aus Glas und Holz, kunstvolle Keramikarbeiten, Honig, Wurst und Brot. Dazu ein nettes Rahmenprogramm mit viel Musik und Showeinlagen. Der Schäfermeister Jan Pieper aus dem Diemelstädter Laubach führte auf der Wiese vor dem Schloss vor, wie ein Schaf geschoren wird. Ebenfalls aus Laubach war Helmut Guntermann mit seiner Drehorgel gekommen. Friedhelm Eisenberg aus Helsen zeigt historische Landmaschine und Franz Peine aus Bad Arolsen ließ seine alten Lanz Bulldog muntern tuckern. Die Volkstanzgruppe aus dem Frankenberger Geismar tanzte in herrlicher Tracht Polka und die Big-Band der Christian-Rauch-Schule führte die Lieder ihrer aktuellen CD vor. Dazu servierten die Wetterburger Schützen ihre Spezialabfüllung Arolser Schützenfestbier und Bauer Otto seine berühmten Wetterburger Kartoffeln in Ofenkuchenform. Eine rundum gelungene Werbung für das ländliche Leben in städtischer Umgebung. Das darf gerne wiederholt werden.

Kommentare