Berndorfer Sonntagsfestzug markiert Höhepunkt des Freischießens

Heimatfest im Gleichschritt / Bildergalerie

+

- Mit einem großen historischen Festzug haben die Berndorfer Schützen am Sonntag einen weiteren Höhepunkt ihres großen Heimatfestes gesetzt. Den Schlusspunkt allerdings setzen am Montag die Frauen mit ihrer Tanz-Kleider-Präsentation.

Twistetal-Berndorf. Mehr als 1000 uniformierte und kostümierte Schützen prägten am gestrigen Nachmittag den Festzug durch das Dorf. Und einmal im Jahr stockte der sonst nie endende Verkehr auf der Bundesstraße B 252, um den Berndorfern ihr historisches Fest zu ermöglichen.

Weil die Berndorfer Schützengesellschaft der Vereinigung der historischen Schützengesellschaften in Waldeck angehört, waren die Schützen aus Korbach, Mühlhausen, Twiste, Mengeringhausen, Rhoden, Lütersheim und Freienhagen sowie die Nachbarn aus Flechtdorf mit großen Abordnungen bei Festzug präsent. Start und Ziel des Festzugs war am Sportplatz, wo am Abend auch der militärische Abschluss des Schützentreffens begangen wurde.

Nach den obligatorischen Festansprachen wurden im Rahmenprogramm die berüchtigten Gerichtsverhandlungen abgehalten, bei denen die Kompanien angebliche und tatsächliche Missetäter zu empfindlichen Bierstrafen verurteilten. (es)

Eine Bildergalerie vom Sonntagsfestzug finden Sie hier.

Kommentare