Abiturienten der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen verabschiedet

Herausragende Leistungen, soziales Engagement

+
Die Abiturienten der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen wurden feierlich verabschiedet.

Freude, nachdenkliche und kritische Worte wechselten in der Verabschiedungsfeier für den Abiturientenjahrgang 2016 der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen in der Twistesee-Halle Wetterburg.

Schüler hätten seit den 60-er Jahren eine Vertretung ihrer Interessen durchsetzen können. Jedoch sei die Mitbestimmung seit den 90-er Jahren reduziert worden und gebe es nicht mehr die bis 2004 in Hessen bestehende Möglichkeit, für eine Schule ein Leitungsteam auf Zeit zu wählen, sagten die beiden CRS-Lehrer David Lappöhn und Günther Bubenheim bei der Verabschiedungsfeier für die Abiturienten.

Beide propagierten eine Entwicklung weg von einer Hierarchie hin zu einem kollegialen System: „Wäre das nicht eine Alternative für die CRS?“, fragten sie unter Applaus der Zuhörer. Die beiden Lehrer hoben das Engagement der Schülervertretung für eine Demonstration gegen Stellenreduzierungen hervor, die dann auch vom Land nicht realisiert worden sei.

Der stellvertretende Schulleiter Joachim Bollmann-Engler erwiderte: „Ich habe an der Schule noch keine eingeschüchterten Kollegen gesehen.“ Wenn es eine hierarchische Führung gäbe, dann hätte es die erwähnte Demo nicht gegeben. Schulleiterin Cornelie Seedig habe sich mit ihrer Unterstützung „weit aus dem Fenster gelehnt und viel Ärger bekommen.“

Applaus für die Abiturienten und festliche Klänge vom Schulensemble unter Leitung von Rainer W. Böttcher. Bei der Abschiedsfeier wurden herausragende Leistungen und soziales Engagement gewürdigt. Als Jahrgangsbeste wurden vom Ehemaligenverein geehrt: Mareike Tepel, Nele Menkel, Jens Karch, Carla Lüders und Nele Melcher. Theater-AG: Carla Lüders; Musikensembles: Tim Fox, Tjark Grebe; Schülervertretung: Bahadir Batan und Nele Menkel. Für den Rotary Club Korbach- Bad Arolsen überreichte Franz-Peter Kaiser eine mit 500 Euro dotierte Urkunde an Mareike Tepel für soziales Engagement in der Feuerwehr und dem TSV Elleringhausen. Hervorragende Leistung in Mathematik: Nils Schönbier; Physik: Matthias Konz, Johannes Jahnke und Jens Karch; Chemie: Jonathan Fuchs; Latein: Melina Koutelas. Auszeichnung des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin: Nele Melcher. Für den Profilkurs Lappöhn (Schulkleidung) gab es ebenfalls Präsente: Annika Brühne, Sophia Gruhs, Chiara Hesse, Kira Kalhöfer, Tristan Meinberg, Leo Joel Mendl, Nele Menkle, Cathrin Müller, Hagen Rolke, Jannik Schmidt, Nathalie Stumpf. Mehr dazu in der gedruckten Ausgabe der Waldeckischen Landeszeitung.

Kommentare