Bad Arolsen: Arbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft bringt Arbeitslehre-Lehrer und Firmen zusammen

Hewi setzt auf gute Ausbildung

- Bad Arolsen (-es-). Über die vielfältigen Ausbildungschancen bei der Firma Hewi haben sich Arbeitslehre-Lehrer verschiedener Haupt- und Realschulen aus dem Waldecker Land informiert.

Die Arbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft in Nordhessen bemüht sich seit 1956 darum, Firmen und Schulen einander näher zu bringen. Damit soll eine optimale Vorbereitung der Schulabgänger auf das Berufsleben ermöglicht werden. Firmenbesichtigungen gehören daher zum regelmäßigen Angebot des Arbeitskreises. Hewi-Geschäftsführer Thorsten Stute stellte das traditionsreiche Familienunternehmen vor und betonte dabei, wie sehr dem Unternehmen die Ausbildung engagierter Fachkräfte am Herzen liege. Aktuell seien 34 der 550 Mitarbeiter Auszubildende in zehn verschiedenen kaufmänischen und technischen Ausbildungsberufen bis hin zum Dualen Studium. Stute: „Wir investieren bewusst in unsere Auszubildenden mit dem Ziel, sie langfristig zu übernehmen.“ Das sei die beste Strategie, langfristig Mitarbeiter in einer vom demographischen Wandel bedrohten Region zu behalten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am 15. Februar.

Kommentare