Wald- und Brennholztag in Landau zugunsten des Freibadvereins

Holz unterm Hammer

Landau - 130 Raummeter Holz kamen am Samstag unter den Hammer – für einen guten Zweck. Doch beim Wald- und Brennholztag in Landau drehte sich nicht nur die Versteigerung ums Holz, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm.

An allen Ecken sausen die Motorsägen und werfen mit Spänen um sich – ob hoch in Wipfeln oder am Boden. Beim Wald- und Brennholztag dreht sich alles um den duftenden, nachwachsenden Rohstoff. Und das sehen die vielen Besucher nicht nur, sondern sie hören es vor allem. Zum zweiten Mal haben die Landauer zum Aktionstag auf den Festplatz eingeladen – unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Jürgen van der Horst. Der Erlös soll in diesem Jahr dem Freibadverein zugute kommen und dafür haben die Landauer unter der Regie von Initiator Werner Schäfer, Forstwirt Horst Wagener und Förster Dirk Raude rund 130 Raummeter Holz aus dem Wald geholt. Fertig gespalten, kommt es während drei Versteigerungsrunden unter den Hammer. Am Ende bleibt nichts übrig, die Besucher steigern eifrig – und bekommen mit jedem Raummeter Holz auch eine Eintrittskarte für das Freibad. Langweilig wird es aber auch zwischen den Auktionen nicht: Denn zahlreiche Aussteller aus der Region sorgen nicht nur für Motorsägen-Vorführungen, sondern auch für allerhand Hintergründe zur Holzernte und -verarbeitung. Kaltblüter Jule zeigt mit ihren Besitzern Martina und Helmut Galle aus dem Edertal wie einst Pferde das Holz aus dem Wald schleppten, Mark Hartmann verwandelt Holzblöcke in Kunst und viele Unternehmen und die Waldarbeiterschule aus Rhoden zeigen Maschinen und Produkte. Währenddessen spielen die Arolser Jagdhornbläser und heimische Vereine sorgen für die Verköstigung. Erste Erfahrungen an der Säge ganz ohne Motor macht Phillip im Zelt von Hessenforst. Hier erkunden die Kinder spielerisch den Rohstoff und das Handwerk.Turbulent wird es auf dem Festplatz als Dirk Braun die Regie übernimmt. Der Timbersportler mit fünf Deutschen Meistertiteln im Sportholzfällen sorgt mit dem Arolser Rookie Florian Schneider für viel Getöse, als er mit Axt und Säge dem Holz zu Leibe rückt – sehr zur Freude des großen Publikums. Die Mischung aus Messe, Show und Auktion sorgt für Feststimmung auf dem Platz – und am Ende wohl auch beim Freibadverein. (resa)

3126401

Kommentare