BAC-Theater stellt abwechslungsreiches Programm vor

Indiana Jonas tritt in Helser Heimat auf

Poetry-Slam mit Indiana Jonas. Foto: Jakob Kielgaß

Bad Arolsen - Im ersten Halbjahr des neuen Jahres bietet das BAC-Theater ein abwechslungsreiches Programm mit Gastspielen, die von Live-Musik über Fußtheater, Dichterwettstreit, Clownerie, Kabarett, Jonglage, Varieté, Komödie, Zauberei bis hin zum Kindermusical reichen.

Auftakt ist am 23. Januar mit dem Gastspiel des Musikpaparazzo. Er bietet „Musikalisches Kabarett am Klavier.

Am 31. Januar spielt Dylan’s Dream Musik von Bob Dylan. Die siebenköpfige internationale Besetzung präsentiert sich in klassischer Rockformation, ergänzt durch Violine, Akkordeon, Keyboard und Posaune. Die musikalische Bandbreite bewegt sich dabei zwischen Rock, Rock ’n’ Roll, Folk, Blues, American Country, aber auch jazzigen und funkigen Anleihen.

Das Fußtheater am 13. Februar serviert „Theater mit Hand und Fuß“ mit Anne Klinge, und zwar um 16 Uhr mit einer Kindervorstellung des Märchens vom tapferen Schneiderlein. Für die Erwachsenen gibt es ab 19.30 Uhr „Fußmord und andere Liebesdramen“. Anne Klinges Füße bewegen ganz Europa, sind umjubelt in Peru und auf der Expo in Schanghai.

Der aus Helsen stammende Jonas Meyer hat sich rund um seinen Studienort in Süddeutschland bereits einen Namen als Kabarettist Indiana Jonas gemacht. Seine Spezialität: Poetry Slam.

In einem rasanten Wettbewerb liefern sich dabei Autoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum wortgewandte Duelle um die Gunst des Publikums. Selbst verfasst und authentisch. Humorvolle Kurzgeschichten treffen dabei auf lyrische Reimkaskaden und entwickeln eine mitreißende und kontrastreiche Dynamik. In nur sechs Minuten versuchen die Auftretenden die Zuhörer zu begeistern.

Am 28. Februar zeigt Jonas Meyer seinen Poetry Slam auch in seiner Heimat: „Dichterwettstreit“ mit Jonas Meyer und Team.

Der Clown und Jongleur Calvero kommt am 14. März mit seinem Programm „Life is a Beach“ ins BAC-Theater.

Das Kabarett-Duo Schwarzblond ist am 27. März erneut zu Gast und liefert das „Sahnehäubchen“.

Die Kabaretttruppe der Leipziger Pfeffermühle kommt am 19. April mit dem aktuellen Programm „Die Schwestern“ ins BAC. Am 25. April ist das Theaterstück „50 oder die junge Kunst des Alterns“ zu sehen.

Die Kinderensembles um Jan Knobbe führen am 29. April und 7. Mai das Kindermusical „Pippi in Taka-Tuka-Land“ auf.

In ihrem Kabarettprogramm berichtet Sia Korthaus am 8. Mai über „VorLieben“. „Ernste Comedy mit frecher Zauberei“ ist am 22. Mai mit dem Gastauftritt von Hieronymus angesagt.

Der aus Bad Arolsen stammende Schauspieler Gerhard Piske und Laurent Leroi bringen am 6. Juni das Stück „Gnä’ Frau - wo war’n Sie gestern??“ auf die BAC-Bühne. 17. Juni Kino: „Gabrielle“ (Drama/Romanze).

Der Gitarrist Vicente Patiz bietet am 3. und 4. Juli „Wellness für die Seele“ mit seiner begnadeten Gitarrenmusik.

Auch das Programmkino wird aufgrund der großen Nachfrage mit jeweils einem Film monatlich fortgesetzt.

Auf eigene Produktionen des ambitionierten und in der Region inzwischen fest etablierten unabhängigen Theaters darf man sich im zweiten Halbjahr 2015 freuen.

Das neue BAC-Programm liegt ab Anfang Januar in den vielen Arolser Geschäften aus. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen bietet die Theater-Homepage unter: www.bac-theater.de. Für alle Veranstaltungen gibt es Karten im Vorverkauf bei der Bücherei-Aumann. (es)

Kommentare